Wenn du liebst was du tust...

Das war und ist mein Aufhänger.
Im letzten Jahr hat sich für alle viel verändert. Gerade die Künstler- und Kulturbranche hat mich persönlich getroffen, bewegt und öfter ins nach- und umdenken gebracht. Ein Jahr mit viel zu wenig Aufträgen liegt hinter mir und die Frage wie Livemusik in Zeiten der Pandemie funktionieren kann habe ich mir immer öfter gestellt.

Es ergab sich eher zufällig, dass ich mich mit meiner Gitarre mal in einem Wohnzimmer, mal in einem Atelier oder einem Garten wiederfand und für und/oder mit ein, zwei, drei... Menschen Musik machte. Ich hatte erste Buchungen für digitalen Gesang und habe begonnen kleine, digitale Wohnzimmerkonzerte zu spielen.

 

Immer wieder kam ich ins Gespräch mit Menschen die in dieser Zeit der großen Einschränkungen trotzdem oder endlich das tun, was sie lieben. Und genau während einer solchen Unterhaltung bei Espresso und Sonnenschein kam eine Idee mit auf den Tisch, die mich nicht mehr losgelassen hat: Selby kommt rum - das GastSpiel

So heißt mein neues Projekt welches am 17.April 2021 mit dem Atelier Freudenhammer  (http://atelierfreudenhammer.de/) in die erste Runde ging.

 

Worum geht's?
Ich besuche Menschen an Orten wo sie das tun was sie lieben. Ich seh mich dort ein bisschen um, komme ins Gespräch, spiele dann auf ein Getränk und ein paar Songs ein Mini-Liveset für den Gastgeber und öffne für diesen Teil meines Besuches die virtuelle (Instagram)Tür für alle die mit dabei sein möchten.

Ich sehe das Ganze als local support und als Möglichkeit, Livemusik und Geselligkeit trotz der vielen Be- & Einschränkungen einen Raum zu geben und ihn selbst mitzugestalten.